Startseite Aktuelles Beitrag



descriptionVertretungsplan
date_rangeTermine
Europawoche 2019 am Stephaneum

13.05.2019 / Aktuelles


Am 8. Mai, also mitten in der Europawoche, fuhren die 9. Klassen des Stephaneums auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) nach Magdeburg. Das Ziel war das OLI-Filmtheater in Olvenstedt. Mit an Bord waren je eine Klasse der Sekundarschulen Nachterstedt und der Burgschule. 

Dies war ein praktischer Beitrag der Zusammenarbeit dieser Schulen, die seit einigen Jahren bereits erfolgreich verläuft. Gezeigt wurde der Film „Das Wunder von Bern".

Dieser Film traf die Gemütslage vieler Schüler, aber auch der begleitenden Lehrer. Besonders das Schicksal der aus der Kriegsgefangenschaft 1954 (die letzten kamen erst 2 Jahre später) zurück kehrenden deutschen Soldaten berührte sehr und stellte den Wert der derzeit längsten Friedensperiode in der deutschen Geschichte in ein besonderes Licht. 

Natürlich war das Interesse der meisten Schüler auf den Fußball ausgerichtet. Schließlich hat der Fußball seine Anziehungskraft bis heute nicht verloren. Außerdem war der Weg zum 1. Welttitel für Deutschland im Film auch spannend aufgearbeitet.

Der Film wurde anschließend ausgewertet. Die KAS hatte einen Moderator und 2 Assistentinnen dafür bereitgestellt, so dass sich die Diskussion nahtlos an den Film anschließen konnte. Allerdings verlief die Gesprächsrunde recht zäh, da nur wenige Schüler sich im Rahmen solch großer Menschengruppe im Kino äußern wollten. 

So blieb es bei nur wenigen Äußerungen, aber diese wurden wiederum von vielen Schülern geteilt. Dabei standen wie schon gesagt Fußball und Krieg mit all seinen Folgen im Mittelpunkt.

Danach wurde der Mittagsimbiss eröffnet und nach dieser Stärkung die Heimreise angetreten. Zur Verabschiedung war die Leiterin der KAS Sachsen-Anhalt, Frau Mehnert, vor Ort erschienen und bekräftigte das Interesse der KAS an der Fortsetzung der außerordentlich guten Zusammenarbeit mit dem Stephaneum.

Damit wurde der Auftakt der Europawoche vollzogen. Die Fortsetzung, dann allerdings erweitert als Schulprofilwoche, wird vom 23. – 29.05.19 am Stephaneum stattfinden. Die MZ wird hoffentlich darüber berichten.






K. Winter

Schulleiter


Stephaneum Promenade

Am 8. Mai, also mitten in der Europawoche, fuhren die 9. Klassen des Stephaneums auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) nach Magdeburg. Das Ziel war das OLI-Filmtheater in Olvenstedt. Mit an Bord waren je eine Klasse der Sekundarschulen Nachterstedt und der Burgschule. 

Dies war ein praktischer Beitrag der Zusammenarbeit dieser Schulen, die seit einigen Jahren bereits erfolgreich verläuft. Gezeigt wurde der Film „Das Wunder von Bern".

Dieser Film traf die Gemütslage vieler Schüler, aber auch der begleitenden Lehrer. Besonders das Schicksal der aus der Kriegsgefangenschaft 1954 (die letzten kamen erst 2 Jahre später) zurück kehrenden deutschen Soldaten berührte sehr und stellte den Wert der derzeit längsten Friedensperiode in der deutschen Geschichte in ein besonderes Licht. 

Natürlich war das Interesse der meisten Schüler auf den Fußball ausgerichtet. Schließlich hat der Fußball seine Anziehungskraft bis heute nicht verloren. Außerdem war der Weg zum 1. Welttitel für Deutschland im Film auch spannend aufgearbeitet.

Der Film wurde anschließend ausgewertet. Die KAS hatte einen Moderator und 2 Assistentinnen dafür bereitgestellt, so dass sich die Diskussion nahtlos an den Film anschließen konnte. Allerdings verlief die Gesprächsrunde recht zäh, da nur wenige Schüler sich im Rahmen solch großer Menschengruppe im Kino äußern wollten. 

So blieb es bei nur wenigen Äußerungen, aber diese wurden wiederum von vielen Schülern geteilt. Dabei standen wie schon gesagt Fußball und Krieg mit all seinen Folgen im Mittelpunkt.

Danach wurde der Mittagsimbiss eröffnet und nach dieser Stärkung die Heimreise angetreten. Zur Verabschiedung war die Leiterin der KAS Sachsen-Anhalt, Frau Mehnert, vor Ort erschienen und bekräftigte das Interesse der KAS an der Fortsetzung der außerordentlich guten Zusammenarbeit mit dem Stephaneum.

Damit wurde der Auftakt der Europawoche vollzogen. Die Fortsetzung, dann allerdings erweitert als Schulprofilwoche, wird vom 23. – 29.05.19 am Stephaneum stattfinden. Die MZ wird hoffentlich darüber berichten.






K. Winter

Schulleiter



Stephaneum Promenade


zurück zu Aktuelles arrow_back